Block 2 – 9/30 – 11/30 Uhr

Diplombiologe Rainer Suda (HP) – Oldenburg – Bericht über den Internationalen Vitamin-C Kongress – 9.06. — 10.06.2017 im Steigenberger Hotel Bad Homburg – Veranstalter Fa. Pascoe für Fachkreise

https://en.xing-events.com/badhomburg090617.html

https://en.xing-events.com/badhomburg100617.html

http://workshopprogramm.vonabisw.de/internationaler-vitamin-c-kongress-9-06-10-06-2017-im-steigenberger-hotel-bad-homburg

s.a.

1st International Scientific Workshop on Integrative Medical Therapies – 16. – 17. Juni 2017 in Kapitolyo, Pasig City –  Philippines

http://workshopprogramm.vonabisw.de/1st-international-scientific-workshop-on-integrative-medical-therapies

http://filmarchiv2018.vonabisw.de/dr-med-dr-iur-thomas-levy

Programmheft:

http://d.mp3vhs.de/Filmarchiv2018/pdf/1.pdf

Vorträge bei Youtube:

https://www.youtube.com/playlist?list=PLgtKw1QgfYrlPuGMqDEiRzBWpz55R3z6Y

http://d.mp3vhs.de/workshop/1st/1.mp4

2,3,4,5,6,7….12

Internationaler Vitamin-C Kongress 09.06. — 10.06.2017 in Bad Homburg zum Status quo der Vitamin-C-Forschung

Workshop – Referenten auf dem Vitamin – C – Kongrss:

Die neuseeländische Forscherin Dr. Anitra Carr vom Centre for Free Radical Research, University of Otago, Christchurch, die 2014 mit einem Review in „Frontiers Oncology“ zu den Effekten von hochdosiertem Vitamin C auf krebs- und chemotherapiebedingte Fatigue international für Aufsehen gesorgt hat.

Der US-amerikanische Wissenschaftler Mark A. Levine, M.D. vom National Institute of Diabetes and Digestive and Kidney Diseases gilt als internationale Vitamin-C-Koryphäe. Er hat mit seinen zahlreichen Studien maßgeblich dazu beigetragen, das chemotherapeutische Potential nach evidenzbasierten Kriterien zu erforschen.

Dr. med. Christian Busch von der Universitäts-HautkIinik in Tübingen, der intensiv auf dem Gebiet Vitamin C und Melanome forscht und Dr. med. Martin Gschwender, Arzt mit Schwerpunkt Naturheilverfahren-Sportmedizin-Akupunktur werden aus Praktiker-Perspektive die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten von hochdosiertem Vitamin C beleuchten.

………………

Workshop-Tag 09.06.17

09.15 – 11.15 Uhr Mark Levine, M.D. – National Institute of Health, USA

Vitamin C und Diabetes – Pathogenese, Relevanz und Behandlungsoptionen

12.45 – 14.45 Uhr  Dr. Anitra Carr – University Otago, New Zealand

Vitamin-C-Infusionen in der Onkologie – Beeinflussung der krankheitsbedingten Lebensqualität

15.15 – 17.15 Uhr Dr. med. Martin Gschwender – Privatpraxis in München, Deutschland

Komplementäre Krebstherapie 2017 – Effektive Nutzung der Vitamin-C-Hochdosistherapie kombiniert mit weiteren Behandlungsoptionen

Konferenztag 10.06.17

09.00 – 09.15 Uhr            Begrüßung

09.15 – 09.35 Uhr            Mark Levine, M.D. – National Institute of Health, USA

Vitamin C als First-Line-Therapie in der Onkologie – ist das möglich?

09.35 – 09.55 Uhr            Prof. Dr. med. Martin Raithel – Waldkrankenhaus Erlangen, Deutschland

Entzündungshemmende und antiallergische Wirkungen von Vitamin C (Ascorbinsäure) beim Menschen: therapeutische Rolle und weitere künftige Indikationen

09.55 – 10.15 Uhr            Dr. med. Hüseyin Sahinbas – Institut für Hyperthermieforschung Herne, Deutschland

Therapieanpassung durch Sensibilitätstestung biologischer Substanzen am Beispiel von Vitamin C bei Krebserkrankungen

11.15 – 11.35 Uhr            Dr. Anitra Carr – University Otago, New Zealand

Leben retten mit Vitamin-C-Infusionen? Hochdosiertes Vitamin C bei Infekten

11.35 – 11.55 Uhr            Dr. med. Christian Busch – Uni Tübingen, Deutschland

Präklinische Forschungsergebnisse in der Behandlung maligner Melanome mit Pascorbin.

11.55 – 12.15 Uhr            Dr. Dolores Rodríguez Veintimilla   –   University of Santiago de Guayaquil, Ecuador

Auswirkungen von hochdosiertem Vitamin C auf die Lymphozytenzahl onkologischer Patienten

13.45 – 14.05 Uhr            Dr. med. Walter Wührer   –   Praxis für Allgemeinmedizin und Ganzheitsmedizin, Österreich

Therapieoption Vitamin C bei oxidativem und nitrosativem Stress – chron. Infektionen, toxischen Belastungen und Mitochondrienbelastungen effektiv behandeln.

14.05 – 14.25 Uhr            Dr. Alejandro Rodas – Universidad Central, Ecuador

Der hochsensitive CRP als Monitorierung der Effektivität von hochdosiertem Vitamin C Appendektomie-Patienten

14.25 – 14.45 Uhr            Dr. Hernando Salcedo Fidalgo – University of Columbia

Anwendung von hochdosiertem Vitamin C zur Behandlung viraler Infekte mit Zycka und Chikingunya

14.45 – 15.05 Uhr            Dr. med. John Ionecsu – Spezialklinik Neukirchen, Deutschland

Mechanismus der spezifischen anti-Tumor Wirkung des Vitamin C“